Ernährungsberatung

Früher war das Füttern seines Hundes eine Selbstverständlichkeit, derer es keinerlei Diskussion bedurfte. Heutzutage jedoch ist dies eine Philosophie für sich. Immer mehr Hundehalter fragen sich, ob sie in puncto Hundeernährung alles richtig machen, oder lieber eine Ernährungsberatung für Hunde in Betracht ziehen sollten. Denn nicht nur tierische Krankheiten wie die Inlammatory Bowel Disease – kurz IBD – suchen die treuen Begleiter der Menschen heim. Nein, auch an so genannten Zivilisationskrankheiten können Hunde erkranken.

Gelenkserkrankungen, Allergien, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen oder Nierenerkrankungen machen immer mehr Hunden zu Schaffen. Unweigerlich stellt sich hierbei die Frage: Wären diese Krankheiten vermeidbar, wenn die Ernährung des Hundes anders ausgesehen hätte und man eine Ernährungsberatung für seinen Hund zu Rate gezogen hätte?

Dabei gibt es natürlich für die verschiedensten Hundekategorien diverse Ansätze der Ernährung. Welpen, erkrankte Hunde und Zuchttiere sollten alle verschiedene Ernährungen erfahren. Die entscheidende Frage bleibt jedoch:

Wie sieht eine optimale Ernährung für meinen Hund aus?

Obere Willhelmstraße 28

53225 Bonn-Beuel

info@tierheilpraxis-fuer-hunde.de

+49 228 – 53 66 96 61

Datenschutz

Impressum
×